Antike Stadt Petra Jordan

Petra , axa tours, cover

h2>Fakten über Petra, eines der neuen Wunder der Welt

Petra ist eine historische und archäologische Stadt im Süden Jordaniens, die einst die Hauptstadt des Königreichs der Nabatäer war, eines nomadischen arabischen Volkes, das die Region vom 4. Jahrhundert v. Chr. bis zum 1. Jahrhundert n. Chr. beherrschte. Petra ist bekannt für seine Felsarchitektur und das Wassersystem, sowie für seine atemberaubende Lage in einem schmalen Tal, umgeben von Sandsteinklippen. Petra ist auch als die „Rosastadt“ bekannt aufgrund der rötlichen Farbe der Felsen. Petra ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Jordanien und seit 1985 ein UNESCO-Weltkulturerbe.

petra, axa tours

Die Geschichte von Petra, von ihren Anfängen als Handelszentrum für Gewürze, Weihrauch und Seide bis zu ihrem Niedergang und ihrer Wiederentdeckung durch den Schweizer Forscher Johann Ludwig Burckhardt im Jahr 1812.

Die wichtigsten Denkmäler und Sehenswürdigkeiten von Petra, wie der Siq, der Schatz, die Straße der Fassaden, das Theater, die Königsgräber und das Kloster.

verlorene Stadt Petra

Die Kultur und Religion der Nabatäer, die verschiedene Götter und Göttinnen wie Dushara, Al-Uzza, Allat und Hubal verehrten.

Die Technik und Kunstfertigkeit der Nabatäer, die ihre Gebäude und Gräber aus dem Fels hieben, ein ausgeklügeltes Wassermanagementsystem schufen und ihre Fassaden mit komplizierten Skulpturen und Gemälden verzierten.

Der Einfluss und das Erbe von Petra auf andere Zivilisationen und Kulturen, wie die Römer, die Byzantiner, die Kreuzfahrer und die modernen Beduinen.

Wenn Sie eines Tages diesen erstaunlichen Ort besuchen möchten, überprüfen Sie diesen Link hier für weitere Details und Angebote.

Geschrieben von ATW Aktualisiert Juni 2024

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar